Bald ist Derby!

Moin, Freunde unseres geliebten grün-weißen Sportvereins!

Die Rückrunde hat gerade erst begonnen, da wollen wir eure Aufmerksamkeit bereits wecken und euch die ersten Neuigkeiten für dieses Jahr näher bringen.

Neben dem ausgeschriebenen Saisonziel – dem Nichtabstieg – und der sportlichen Entwicklung der Mannschaft, liegt unser Hauptaugenmerk ganz klar auf dem 100. Nordderby am 01.03.2014.

Um dem Spiel den geeigneten Rahmen zu verleihen, erarbeiten wir – die Wanderers Bremen und die HB Crew – wieder eine große Choreographie zum 100. Nordderby. Diese raubt uns schon seit Monaten Zeit, Schlaf und Kraft sowie ein hohes Maß an finanziellen Mitteln. Normalerweise halten wir uns mit frühen Aussagen zu Choreos zurück, wollen dieses Mal aber schon frühzeitig die Aufmerksamkeit darauf richten. Schließlich steht einiges auf dem Spiel! Sportlich wollen wir so früh wie möglich den sicheren Abstand zum Tabellenkeller herstellen und gleichzeitig den HSV mit einer Derbyniederlage ganz und gar in den Abstiegskampf schießen. Die Stadionuhr der Hamburger hat es schon richtig erkannt, dass der Abstand zum Abstieg in den letzten Jahren so gering war, wie nie zuvor und schon vorzeitig seinen Dienst eingestellt. Die eigentlich zurückhaltende, hanseatische Art ist im „Land der Träume“ ein Fremdwort, denn ansonsten ist das immer skurriler werdende Gerede der Verantwortlichen vom HSV vor einer Saison nicht mehr zu verstehen. Der letzte Bundesliga-Dino liegt im Sterben!

Für unsere beiden Gruppen, die schon in der Vergangenheit mit einigen schönen, besonderen und stimmungsträchtigen Choreographien für Aufsehen gesorgt haben, ist es wichtig, die Stimmung mit unserem Vorhaben im Stadion zu verstärken und der Bremer Fanszene den verdienten Respekt zu verschaffen. Wir erhoffen uns dadurch, der Mannschaft die letzten Prozente an Kampfgeist und Motivation zu verleihen, dieses Spiel unter allen Umständen gewinnen zu wollen. Auch wollen wir Fans als Teil des Vereins zeigen, was in uns steckt und der Mannschaft den nötigen Rückhalt geben.

Nur wenn ALLE an einem Strang ziehen, können unsere Anstrengungen belohnt und dies ein unvergesslicher Tag werden. Daher bitten wir um eure Unterstützung!

Die Erarbeitung von Choreos ist meist aus eigener Kraft gewollt, bei der Durchführung und Finanzierung sind wir jedoch wie immer auf eure Hilfe angewiesen!

Daher unterstützt uns bitte direkt, indem ihr…

… frühzeitig (min. 30 Minuten vorher) euren Platz am Derbytag einnehmt!

… euch aufmerksam den Choreoflyer durchlest!

… Verständnis für Unannehmlichkeiten habt!

… Ausdauer beim Hochhalten verschiedener Dinge mitbringt!

… auf die Personen um euch herum achtet!

… wieder einmal eure Pfandbecher in eine unserer grünen Tonnen an den Ausgängen aus den Blöcken beim Gladbach und Stuttgart Heimspiel fallen lasst!

… für die Choreo auf unser Spendenkonto spendet:

Jens Millhahn Ktn. 3705458960 Blz. 28050100 LzO Bösel

… euch einen unserer Derbyartikel am Stand der Wanderers Bremen oder der HB Crew vor dem OKS zulegt!

… nicht zuletzt euch und eure Freunde als Teil des Ganzen seht und mal so richtig am Rad dreht!

All diese Dinge ermöglichen es uns, die ganze Arbeit nicht vergebens getätigt zu haben und unseren Jungs den nötigen Rückhalt zu geben.

Hier noch ein paar Infos, die uns darüber hinaus am Herzen liegen:

Choreo:

Die tatsächliche Durchführung wird dieses mal länger dauern, als normalerweise. Wir sind uns sicher, dass jeder Fan unseres Vereins bis kurz vorher keine Details benötigt, um letztendlich mit voller Begeisterung und Ausdauer ein angemessenes Bild entstehen zu lassen. Einige von euch, insbesondere im Oberrang, werden aufgrund der Enge in den Reihen für einen gewissen Zeitraum Unannehmlichkeiten erfahren. Aber auch hier sind wir guten Mutes, dass ihr dafür Verständnis aufbringen werdet.

Tickets/Gästefans:

Was bereits beim Heimspiel gegen die Bayern sehr stark missfallen hat, war die eklatant hohe Zahl an Gästefans auf den Tribünen unseres Stadions. Sogar vor der Ostkurve machten unwissende und unbelehrbare Bayern keinen Halt. Ein Zustand, welcher sich unbestritten auf die Unterstützung unserer Jungs bemerkbar machte. Ein Zustand, der sich so nicht und erst Recht nicht beim Derby wiederholen darf! Wir werden daher bemüht sein, unseren Gästen, welche sich wissentlich außerhalb ihrer Kurve befinden, auf gewisse Art und Weise verständlich zu machen, dass sie dort unerwünscht sind. Von allen grün-weißen Besitzern einer oder mehrerer Eintrittskarten erwarten wir eine große Bereitschaft, die Karten nur an Verfechter unseres Vereins zu übergeben. Bei aller „Gastfreundschaft“ wollen wir alle schließlich nur eins: Neben Bremern unsere Mannschaft anfeuern!

Über Neuigkeiten halten wir euch weiter auf dem Laufenden,

HB Crew & Wanderers Bremen